Ein Mini Kühlschrank hält für Sie jederzeit und überall kühle Erfrischungen bereit!

 

So ein Mini Kühlschrank kann schon ganz praktisch sein. Stellen Sie sich einfach nur einen gemütlichen Abend im Garten vor oder einen typischen Sommertag am Wasser. Da wünscht man sich kühle Getränke griffbereit zu haben. Aber auch im Büro oder in einer WG kann so ein kleiner Kühlschrank durchaus Vorteile bringen bzw. genau die richtige Größe für die alltäglichen Kleinigkeiten mitbringen. Solche Geräte reichen für die Kühlstellung von Snacks und Getränken allemal.

Im Zusammenhang mit Mini Kühlschränken tauchen aber immer wieder Fragen auf, die wir hier gerne beantworten werden.

Mini Kühlschränke - Wissenswertes

Wie funktioniert ein Mini Kühlschrank überhaupt?

Bei den Mini Kühlschränken gibt es zwei unterschiedliche Technologien, die angewendet werden. Da gibt es auf der einen Seite die Kompressionskühlschränke, die mittels einem Kompressor ein gasförmiges Kältemittel verdichten und so erwärmt wird. Auf der Rückseite sorgt der Verflüssiger dafür, dass die Wärme an die Umgebung abgegeben wird und das Kältemittel kondensiert dabei. Das flüssige Gas strömt weiter zum Verdampfer, wo das Kältemittel über die Wärmeaufnahme (im Inneren des Kühlschranks) verdampft und somit für Kühlung sorgt. Durch den Kompressor ist diese Art von Kühlschränken auch die lautere Variante aber auch die kostengünstigere.

Wer es gerne lautlos mag sollte sich nach Mini-Kühlschränken umsehen, die mit der Absorber-Technologie ausgestattet sind. Dabei wird ein Wasser-Ammoniak-Gemisch durch die Wärmezufuhr in flüssiges Wasser und in gasförmiges Ammoniak getrennt und auch durch getrennte Rohrsysteme geführt.  Im Kondensator wird das Gas verflüssigt und die Wärme an die Umgebung abgegeben und dann wieder dem Verdampfer zugeführt. Das Wasser dient hier als Druckausgleich und der Innenraum wird durch das verdampfende Gas gekühlt. Diese Technik ist die leise Variante wobei die Kühlung nicht so stark ist, wie bei den Kompressorkühlschränken.

Wieviel Strom verbrauchen die Mini-Kühlschränke?

Eine pauschale Aussage, wieviel Strom ein Mini-Kühlschrank verbraucht, kann leider nicht geäußert werden. Denn da gibt es zu viele Merkmale, die den Stromverbrauch beeinflussen, wie etwa die Größe. Jedoch können wir davon ausgehen, dass ein Mini-Kühlschrank weniger Strom verbraucht als „normale“ Kühlschränke. Ganz wesentlich bei der Auswahl eines Mini-Kühlschranks ist aber jedenfalls die Energieeffizienzklasse. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Ihr Mini-Kühlschrank mit der Energieeffizienzklasse A und höher, also A+, A++, A+++, ausgestattet ist. Dann können Sie sicher gehen ein sehr stromsparendes Gerät gekauft zu haben.

Wie finden Sie den richtigen Mini-Kühlschrank?

Es gibt viele verschieden Versionen von Mini-Kühlschränken. Wie wir schon gehört unterscheiden Sie sich schon bei der eingesetzten Technologie. Dann gibt es noch unterschiedliche Größen, hier sprechen wir von 5 – 70 Liter Fassungsvermögen. Und ganz wichtig ist zu wissen für welche Situationen der Mini-Kühlschrank zukünftig Verwendung finden soll. Denn wenn der Kühlschrank bspw. zur Camping-Ausstattung gehören sollte, dann muss darauf geachtet werden, dass das Gerät auch über einen 12 Volt Anschluss betrieben werden kann. Einen guten Überblick, sowie alle Informationen, die vor einem Kauf wichtig sind, bietet Ihnen die Seite für Mini Kühlschränke.

 

Wo kann der Mini-Kühlschrank gekauft werden?

Mini-Kühlschränke bekommen Sie bei jedem Elektrofachhandel und Elektromarkt. Sowohl online als auch vor Ort. 

Auch wir bieten online Minikühlschränke an, z.B.:

Mini Kühlschrank Trisa Frescolino rot

Auto Kühlbox ECG AC20 - 20 Liter